Seilbahn Stäfeli–Äbnet

1996 haben wir die Seilbahngenossenschaft Stäfeli–Äbnet gegründet und im Jahr darauf eine neue Luftseilbahn gebaut. Die Genossenschaft besteht aus den vier Älplerfamilien von der Milchgenossenschaft sowie der Hirtikommission Blackenalp und zwei Ferienhausbesitzern.

Die Seilbahn führt von der Alp Stäfeli hinten im Engelberger Tal auf die Terrasse, wo sich die Alp Surenen und die Käserei befinden, und sie erleichtert wesentlich das Leben derjenigen, die hier den Sommer verbringen. Gleichzeitig können Sie als Wanderer und Biker von der Seilbahn Stäfeli–Äbnet profitieren. Sie überwinden damit knapp 300 Höhenmeter, wenn Sie den Surenenpass überqueren oder einen Rundweg über die Fürenalp machen wollen.

In der Kabine haben vier Personen Platz; die Fahrt dauert gute drei Minuten. Wir transportieren auch Velos und anderes Gepäck. Es besteht ein Tarifverbund mit der Luftseilbahn Engelberg–Fürenalp und der Luftseilbahn Attinghausen–Brüsti auf der anderen Seite des Surenenpasses. Über diese Links finden Sie Fahrzeiten, Fahrpreise und Vorschläge für Wanderungen/Hikes.

Die Seilbahn Stäfeli–Äbnet in der Luft
Bergstation